Holzblockbau

http://www.koehldorfner.de/wp-content/uploads/2015/07/massivholzhaus_tirol_alpenland1500pix-00191-e1437415602478.jpg

massivholzhaus_tirol_alpenland1500pix - 0001

Die ursprünglichste Bauform – der Blockhausbau

In Mitteleuropa hat der Umgang mit dem im Überfluss vorhandenen Rohstoff Holz eine weit zurückreichende Tradition. Die ursprünglichste Bauform ist der Holzblockbau. Die Zahl der Anhänger dieser grundsoliden und massiven Bauart ist in den letzten Jahren wieder steigend. Dies nicht nur wegen ihres kernigen, urtümlichen Aussehens, sondern auch wegen der besonderen Eigenschaften des Baustoffes Holz.

 

 

 

holzrahmenbauweise_muen_freizeit1500pix007Raumluftfeuchteregulierende- und raumakustische Eigenschaften

Raumluftfeuchteregulierende- und raumakustische Eigenschaften und der angenehme, in allen Räumen vorherrschende Holzgeruch verleihen dem Holzblockhaus ein ganz besonderes Raumerlebnis und ein wohltuendes Raumklima. Hier wird der Werkstoff Holz in seiner einfachsten Form gleichermaßen statisch-konstruktiv als auch raumbildend verwendet. Trotz seines sehr traditionellen Ursprungs hat sich der Holzblockbau in den letzten Jahrzehnten zu einer modernen, technisch hochentwickelten Bauweise gewandelt, die allen modernen Anforderungen gerecht wird.

Durch Konstruktionen mit Doppelblockwand oder Vollblockwand mit vorgesetzter Schalung werden die modernen Holzblockhäuser heute den hohen Anforderungen an einen zeitgemäßen, hohen Wärmeschutz und die Luftdichtheit gerecht. Der Holzblockbau steht für Ursprünglichkeit und Tradition, gibt Ihnen aber auch die Möglichkeit Ihre ganz individuellen, modernen Wünsche zu verwirklichen.

Hier erfahren Sie mehr zum Holzlehmhaus.