Holzlehmhaus planen und bauen

http://www.koehldorfner.de/wp-content/uploads/2015/07/holzrahmenbauweise_muen_atelier_1700pix061-e1437415547510.jpg

holzrahmenbauweise_muen_atelier_außen1700pix01

Holz und Lehm, zwei starke Partner gehen in Kooperation

Das Bauen mit Lehm war lange Zeit in Vergessenheit geraten und erlebt gerade wieder eine Renaissance. Moderner Holzlehmbau hat sein Öko- Image abgelegt und präsentiert sich heute als zukunftsorientierte, nachhaltige und gesunde Bauweise.

Ein Haus zu bauen liegt in der Natur des Menschen. Seit Jahrhunderten verwendet er dazu Holz und Lehm. Während Holz im Bereich von Dächern und Hallen seine Stellung behaupten konnte wurde der natürliche Baustoff Lehm von künstlichen, billigeren Baustoffen wie Beton und Ziegel im Laufe der Zeit verdrängt und geriet in Vergessenheit. Seit den 1980er Jahren lässt sich aber in Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern der Welt eine klare Rückbesinnung auf energiesparendes, ressourcen- und umweltschonendes Bauen mit gesundheitlich unbedenklichen, wiederverwendbaren Stoffen ausmachen. Während der traditionelle Lehmbau hier zu Lande in den vergangenen Jahrzehnten entscheidende Impulse aus dem Bereich der Denkmalpflege erhielt, gewinnen bei modernen Holz-Lehmhäusern heute besonders Aspekte des ökologischen und vor allem des gesundheitsgerechten Bauens erheblich an Bedeutung.

 

massivholzhaus_schn_scherer_wintergarten1700pix_DSC2677Was macht Holz und Lehm zu einem so starken Team?

Holz und Lehm ergänzen sich in idealer Weise. Es liegt in der Natur der Sache, dass jedes Produkt Stärken und Schwächen hat. Nun hat man zwei Möglichkeiten. Entweder man versucht künstlich einen Stoff zu erzeugen, der nur positive Eigenschaften hat, was selbstverständlich unmöglich ist, oder man sucht nach natürlichen Stoffen, die da ihre Stärken haben, wo der andere eine vermeintliche Schwäche aufweist. So kann man den einzelnen Stoff unverändert, natürlich belassen und in Kombination ein perfektes Ganzes erzielen. Seit mehr als 15 Jahren bauen wir jetzt schon nachhaltige und gesunde Holzhäuser in Holzständer- und Massivholz-Bauweise und haben unser System immer weiter entwickelt. Da war die logische Konsequenz, das wir über kurz oder lang die zwei natürlichsten Baustoffe Holz und Lehm in einem modernen Holz-Lehmhauskonzept zusammenführen, naheliegend. Bei einem modernen Holz-Lehmhaus setzt man den Baustoff Holz hauptsächlich ein, wenn es darum geht, gute statische Stabilität und einen hohen Wärmedämmstandard zu erzielen. Außerdem kann das Holz auch als Brennstoff für ein kombiniertes Solar- Holz-Heizsystem mit Lehm-Grundoffen eingesetzt werden. Der Lehm hingegen wird als Vorsatzschale und Füllmaterial für Innen- und Außenwände sowie für die Decken verwendet, wodurch ein hervorragendes Raumklima, viel Speichermasse, guter Schallschutz und eine ideale Abschirmung gegen hochfrequente Strahlen realisiert werden.

 

massivholzhaus_schn_scherer1700pix_DSC2715Stark durch Kooperation

Ergänzen kann man dieses nachhaltige Hauskonzept durch eine intelligent geplante Heiztechnik, die einen grossteil der benötigten Wärme von der Sonnen bezieht. Ziel ist ein Mindestdeckungsgrad von mehr als 50%. Das nötige Know-How erlangen wir durch unsere Partnerschaft mit dem Sonnenhaus-Institut in Straubing. So erhalten wir ein rundum in sich schlüssiges wohngesundes und nachhaltiges Wohnkonzept für Baufamilien, die  für die Zukunft weiter denken wie manch anderer.