Garantierte Wohngesundheit

http://www.koehldorfner.de/wp-content/uploads/2015/07/baumhaus_innen021-e1437417739752.jpg

massivholzhaus_ober_sonne2000pix016

Bauen nach dem Sentinel-Haus Konzept

Millionen Menschen leiden unter Allergien. Dabei macht Allergikern nicht nur der Aufenthalt im Freien zu schaffen, sondern oft auch die Luft in Ihren eigenen vier Wänden. Farben, Lacke, Teppichkleber oder Dichtungsmassen gasen ihre schädlichen Inhaltsstoffe in neuen oder frisch renovierten Wohnräumen aus. Viele Menschen machen sich gar keine Gedanken über Schadstoffe. VOCs, so genannte volatile organic compounds, sind flüchtige organische Stoffe und den meisten gänzlich unbekannt. Wir arbeiten daran, die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren, daher machen wir in regelmäßigen Abständen Info-Veranstaltungen und präsentieren uns auf den regionalen Messen. Denn, Sie wissen ja, wer nichts weiß, kann auch nicht Handeln.

 

massivholzhaus_schn_scherer1700pix_DSC2715Schadstoffe die vermieden werden, können niemanden schaden!

Früher wurden schädliche Emissionen aus Bauprodukten und Einrichtungen über die Fugen und Ritzen in den Außenwänden abgeführt. Nach einer Sanierung oder in modernen Neubauten ist zu beobachten, dass sich auf Grund der dichteren Bauweise die Innenraumluft stark mit Schadstoffen anreichert. Die Folgen sind Unwohlsein, Kopfschmerzen, tränende Augen, gereizte Schleimhäute und Krebsgefahr durch z.B. Lösemittel, Formaldehyd und die bereits angesprochenen VOC´s. Die logische Konsequenz: Schadstoffe die nicht verbaut werden, schaden auch keinem. Mit Hilfe des Sentinel-Hauskonzepts, bei dem ganz bewusst schadstoffarme Baustoffe nach strengen Vorgaben verarbeiten werden, können wohngesunde Wohn- und Arbeitsräume realisiert werden. Als erste und einzige Holzbaufirma in Oberbayern haben wir uns bereits 2010 zum Sentinel-Premiumpartner für wohngesunde Wohnräume qualifiziert.

 

holzrahmenbauweise_ch_urlaub1700pix031Das Konzept für wohngesunde Räume

Das Sentinel-Haus Institut hat ein europaweit einzigartiges, wohngesundheitliches Konzept entwickelt. Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte und bereits bei mehreren Objekten realisierte Verfahren garantiert höchste Standards in allen Aspekten des gesunden Wohnens:

Die Baustoffauswahl (auch von Hilfsstoffen) erfolgt nach strengsten Kriterien für die wichtigsten Schadstoffe und Belastungen, die durch ein Gebäude auf seine Bewohner und Benutzer ausgehen können (u.a. Lösemittel, Formaldehyd, Schimmel, Sporen, Elektrosmog).

Für Menschen mit besonderen gesundheitlichen Bedürfnissen (Kleinkinder, Ältere und Sensitive/Allergiker) werden bei Bedarf in Zusammenarbeit mit renommierten Umweltmedizinern und Wissenschaftlern individuell ausgestattete Räume mit besonderer Qualität erstellt.

 

Mit geschulten Partnern sicher zum Ziel

Mehrstufige Schulungen für Planer und Handwerker sowie eine baubegleitende Qualitätskontrolle stellen sicher, dass die weit über geltende Grenzwerte oder empfohlene Richtwerte hinausgehenden Gesundheitsstandards eingehalten werden. Abschließende Raumluftmessungen durch ein unabhängiges Zertifizierungsunternehmen kontrollieren und dokumentieren den Erfolg des Konzepts.

Besonders wichtig:

Alle Vereinbarungen zur Raumluftqualität werden vertraglich garantiert. Das bietet Rechtssicherheit für alle Beteiligten. Diese Garantie ist im Bereich Wohngesundheit einzigartig in Europa und setzt auch international neue, zukunftsweisende Standards .

 

michael1500pix_MG_0855Möchten Sie mehr über das Sentinel-Haus Institut erfahren? Dann kann ich Ihnen nur die Homepage des Sentinelhaus- Instituts empfehlen.  www.sentinel-haus.eu

2312312