Die Köhldorfner Kapelle

http://www.koehldorfner.de/wp-content/uploads/2016/08/Kapelle_1000x460pix.jpg

Die Köhldorfner- Kapelle

Sie werden sich vielleicht Fragen, warum ich auf unserem Firmengelände eine Kapelle gebaut habe. Meiner Überzeugung nach gehört zu unserem Leben auch der christliche Glaube. Wenn Sie in meine Visionen schauen, werden sie sehen, dass meine Vision eine ökosoziale Lebensgemeinschaft ist, in der mehrere Generationen gemeinsam leben und arbeiten. Außerdem enthält unser Familienname das Wort „Dorf“, was auch für Lebensgemeinschaft steht. Zu einem Dorf gehört neben dem Gasthaus als geselligen Ort auch immer eine Kirche. Bei uns übernimmt die Funktion des Gasthauses unser Baumhaus, die Kapelle ist unsere Kirche. Sie sehen, unser „Köhl-Dorf“ entwickelt sich immer, immer weiter.

Unsere Kapelle ist ein Ort der Andacht, des Nachdenkens und des zur Ruhe kommens. Da wo Aktivität und Geschäftigkeit ist, muss als Gegenpol auch immer ein Ort der Ruhe sein. Das Leben sollte immer im Gleichgewicht sein. Da wo ein Ungleichgewicht herrscht, entsteht Unruhe, Angst, Krankheit. Meiner Überzeugung nach eine Ursache warum in Unternehmen die Krankheitstage ihrer Mitarbeiter auf Grund psychischer Erkrankungen wie Burnout und Depressionen immer mehr ansteigt. Viele Unternehmen, aber auch die Mitarbeiter selber, konzentrieren sich nur auf den aktiven Teil und vernachlässigen den passiven Anteil.

 

Aus holzbautechnischer Sicht ist die Kapelle ein weiteres Beispiel für die Vielseitigkeit und Leistungsstärke des modernen Holzbaus und des traditionellen Zimmererhandwerks. Der Zwiebelturm mit seiner Holzschindeleindeckung zum Beispiel sind zimmermannsmäßige Präzisionsarbeit, die heutzutage leider viel zu wenig gefordert und gewürdigt wird. Der hohe Vorfertigungsgrad der Kapelle entspricht dem eines in moderner Holzbauweise gefertigten Köhldorfner Holzhauses. So ist es möglich, solche Gebäude in sehr kurzer Bauzeit mit extrem hohen Qualitätsstandard zu realisieren und auch an Standorten aufzustellen, wo der konventionelle Massivbau an seine Grenzen stößt.

 

michael1500pix_MG_0855Ein weiteres Beispiel des Sonder-Holzbaus stelle ich Ihnen gerne mit unserem Pfadfinderhaus vor.